Junge Liberale Friedrichshain-Kreuzberg und Neukölln: Zum Landeskongress der Jungen Liberalen Berlin und Landesausschuss der Freien Demokraten Berlin

Nach den Gremien der JuLis Berlin und FDP Berlin am vergangenen Wochenende erklärt der Bezirksvorsitzende der JuLis Friedrichshain-Kreuzberg und Neukölln Julian Philipp LASCHEK:

„Parallel zum hybriden Landeskongress der Jungen Liberalen Berlin tagte der Landesausschuss der Freien Demokraten Berlin. Wir sind stolz Henrietta DÖRRIES als stellvertretende Landesvorsitzende der JuLis Berlin aufgestellt zu haben. Wir sind überzeugt, dass sie mit ihren Erfahrungen und Fähigkeiten entscheidende Akzente im Wahlkampf der JuLis Berlin setzen wird.

In beiden Gremien wurden zudem Anträge der Jungen Liberalen Friedrichshain-Kreuzberg-Neukölln beschlossen. Auf dem Landesausschuss erwirkten die JuLis FKN ein klares Bekenntnis zum „Update Hermannplatz“. Neben Begrünungsmaßnahmen im urbanen Raum spricht sich die FDP Berlin nun für den Karstadt-Neubau am Hermannplatz aus. Die Absichten der Eigentümerin gesellschaftliche und soziale Einrichtungen in dem Bauvorhaben zu realisieren betrachten wir als verbindliche Zusage. Davon muss der gesamte Kiez profitieren. Die JuLis Berlin setzen sich nun zudem auf Anregung der JuLis FKN für Berlins Beteiligung an der bundesweiten Aktion „Nette Toilette“ ein, um dem mangelhaften Angebot von Sanitäranlagen im öffentlichen Raum entgegenzutreten.

An solchen Tagen zeigt sich besonders, wofür wir in den letzten Jahren viel Arbeit und Energie in die Strukturen der JuLis FKN investiert haben und warum es sich lohnt sich bereits im jungen Alter politisch zu engagieren und einzubringen. Wir sind stolz, aber nicht müde. Diese Erfolge gilt es jetzt in den Wahlkampf mitzunehmen. Mit Marlene und Michael HEIHSEL für die BVV, sowie der Bundestagskandidatin Ann Cathrin RIEDEL aus Friedrichshain-Kreuzberg stellen sich im September junge Menschen der Wahl, die eine Bereicherung für jedes Parlament, aber vor allem für eine Politik für die BürgerInnen sind. Wir haben ein klares Ziel: Unsere JuLis in die Parlamente aller Ebenen zu bringen.“